· 

Cappelletti mon-amour

Die Cappelletti

mit Schafskäse oder Steinpilze Füllung.

Zutaten für 3 Personen:

Für die Pasta:

 

100g Hartweizen 

200g Mehl

3 Eier

ODER Vegan

135ml Wasser

(45ml Wasser = ein Ei)

Für die Füllung:

 

100g Ricotta
150 Schafskäse
Zitronenzeste aus 1/3 Zitrone circa
ODER Vegan
3-4 Gekochte Kartoffeln (Mehlig am besten)
50g getrocknete Steinpilze 
Petersilie
frischen Knoblauch


Die Kneterei muss sein..

Mehl und Hartweizen auf die Arbeitsfläche geben und gut verrühren. Im Anschluss mit den Fingerspitzen eine Mulde in der Mitte formen und die Eier hineingeben. Arbeite dann die Eier/Wasser mit einer Gabel von innen nach außen ein, bis man mit dem Spachtel weitermachen kann.

 

Jetzt den Nudelteig kräftig mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Mit einer rotierenden Bewegung beider Handgelenke schaffst du es mehr Luft in den Teig zu bringen. Das hilft dem Teig dabei schön elastisch zu werden und ist gut um Ravioli oder Cappelletti herzustellen. 5 bis 10 Minuten sollten reichen.

Wann weißt du, ob es reicht? Die Oberfläche ist schön Glatt und sieht gleichmässig Gelb aus, wenn du mit dein Finger drückst, der Teig kommt wieder Hoch.

 

Interessant ist auch den Teigball mit einem scharfen Messer zu halbieren und schauen, ob Luftbläschen da sind. Ideal ist, wenn viele gleichmäßig große Luftbläschen zu sehen sind. :)

Füllung Zubereitung

Ricotta und Schafskäse verrühren so lange, bis sie zu einer gleichmäßigen Masse geworden sind.

Im Anschluss abschmecken. Findest d es noch noch eine Prise Salz rein? 

Salz in de Füllung wird Feuchtigkeit aus der Ricotta ziehen, Schafskäse ist schon ziemlich salzig, wenn du noch etwas davon nimmst hast du weniger Gefahr dass deine Ravioli am Boden kleben weil die Füllung durchzieht.

 

Wenn du dich für die Vegane Füllung entscheidest:

Kartoffeln kochen mit eine Prise Salz, die Steinpilze in lauwarmes Wasser einweichen.

In eine Pfanne ein bisschen Öl oder Margarine schmelzen lassen, den frischen Knoblauch dazu geben und dann rein mit den Pilzen. Die Pilzen brauchen  auf nicht so lange, lass sie ein 5 Min. gehen, die Flamme sollte nicht hoch sein, wenn es nötig, du kannst ein bisschen von den Pilz Wasser dazu geben, am besten davon durch ein Sieb filtern. Petersilie hacken und rein in die Pfanne. Wenn Kartoffeln und Steipilzen Kalt sind einfach zusammen rühren und fertig ist deine Füllung.

 

Am besten mag ich die Füllung wenn sie noch etwas Struktur hat, wenn du eine Küchenmaschine benutzt, dann würde ich schon aufpassen dass die Zutaten nicht eine Puree werden. 

Cappelletti formen und schließen

Das A und O bei der Pastaherstellung ist, dass dein Nudelteig nicht austrocknet. Arbeite daher am besten portionsweise. Die Teigstreifen, die gerade nicht an der Reihe sind, stets mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken oder in Frischhaltefolie wickeln, sonst trocknen sie aus.

 

Deine Nudeln Maschine ist angeschloßen und los geht's mit ausrollen, bei Stufe Null einfach 3-4 mal den Teig ausrollen und jedes mal zusammen klappen. Der Teig wird super geschmeidigt!

Bei Stufe 1 bis 5: Teig ausrollen, abholen und weiter mit der nächste Stufe ohne den Teig zusammen zu klappen.

Teig mit Wasser ist etwas dünner, du kannst aber trotzdem bis zum Stufe 5 oder bei 4 schon stoppen.

 

Mit dem ersten Teigstreifen anfangen, einfach auf den Tisch legen.

Mit ein Ring, oder ein Glas die Kreise scheiden. 7-8 cm Durchmesser ist super!

 

Jetzt gleichmäßig große Füllung Kügelchen formen und so auf den Kreise verteilen, nimm den Kreis auf der Hand schließt ganz vorsichtig den Rand in ein Halbkreis, ohne das die Füllung rauskommt, sonst ist schwieriger den Cappelletto zu schließen. Wenn dein Halbkreis steht, dreh ihn in deine Finger: dein Daum wird eine leichte Drück auf die Füllung Bauchlein, mit den andere Fingern wirst du den Rand hochdrehen und nach vorne verbinden und endgültig schließen.

 

Butta il Cappelletto!

Wasser im Topf zum Kochen bringen.

10g Salz pro Liter Wasser und 1 Liter Wasser pro 100g Pasta sind die allgemeinen Regeln. Am besten aber immer das Wasser abschmecken: es muss wie das Meer schmecken! Das Wasser muss sanft kochen, weil die Cappelletti etwas empfindlicher sind als zum Beispiel Spaghetti. Sobald das Wasser sanft kocht, die Ravioli ins Wasser geben. Sie brauchen ca. 4-5 Minuten (abhängig von der Teigstärke).

Während die Cappelletti im Wasser sind, kannst du zum Beispiel zwei Löffel Butter/Margarine langsam in der Pfanne schmelzen lassen, ein paar Blätter Salbei dazu und langsam köcheln. 

 

Schwenke die Cappelletti kurz in der Pfanne, etwas Parmigiano dazu und ..buon appetito!

EIN TIPP...

Butter Salbei ist ein fantastischer Klassiker, du kannst natürlich auch andere Kräuter, wie zum Beispiel Thymian, Kresse oder Mohn nehmen. Hauptsache der Geschmack passt gut zu der Füllung deiner Ravioli. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0